Samstag, 27. November 2021

Blog

  • 04.08.2015
    | Politik | 0

    Bürger als Verräter - Demokratie auf Abwegen

    Bundesjustizminister Heiko Maas hat Generalbundesanwalt Range in den Ruhestand versetzt. Das Vertrauen sei „nachhaltig gestört“. Kurz zuvor hatte Range dem Minister einen „unerträglichen Eingriff in die Unabhängigkeit der Justiz“ vorgeworfen. Auslöser sind Ermittlungen gegen Journalisten. Zu den Hintergründen ein bemerkenswerter Kommentar von Petra Sorge im Cicero. Zitat: „Wo bei den „Netzpolitik“-Veröffentlichungen die Straftat sein soll, erschließt sich nicht: Ist es tatsächlich staatsgefährde...

    - weiterlesen -
  • 04.08.2015
    | Politik | 0

    Merkel hat viel Platz rechts von der CDU gelassen

    „… zur Lebenswirklichkeit zurückkehren. Die vielen freiwilligen Helfer im Chaos, das der massenhafte Zustrom von Menschen derzeit erzeugt, brauchen keine Nachhilfe in Sachen Anstand – ganz im Gegenteil: sie könnten sich langsam gekränkt fühlen vom ewigen Mahnen und Warnen und dem Einfordern von „Willkommenskultur“. Sie sind es doch, die wissen, dass wir hier niemandem paradiesische Zustände versprechen können – und dass all die Menschen, die das Paradies dennoch hier suchen, ihre eigenen Proble...

    - weiterlesen -
  • 01.08.2015
    | Politik | 0 | #Lindnerfdp

    Hat da jemand lechts und rinks verwechselt? Es gibt ein Recht auf politischen Irrtum!

    „ Was ist eigentlich aus der FDP geworden? Die jüngste Nachricht betrifft den Parteivorsitzenden Christian Lindner . Dieser hat über Twitter verkündet, dass die FDP, von Ausnahmen abgesehen, keine ehemaligen Mitglieder der AfD aufnimmt. Zahlreiche Menschen haben nämlich die AfD verlassen und suchen eine neue politische Heimat, weil die AfD ihnen zu unliberal und national geworden ist. Lindners Begründung: ,Wir wollen keine Mitläufer´.“

    - weiterlesen -
  • 30.07.2015
    | Gesellschaft | 0 | #goodnews

    VIGNETTE | Good News

    Haben Sie auch den Eindruck, dass die Welt immer schlechter wird, sich mehr Katastrophen ereignen und sich eigentlich nichts zum Besseren verändert? Eine nicht zu unterschätzende Rolle spielen bei der Entstehung dieses Gefühls die Medien. Eine alte J...

    - weiterlesen -
  • 30.07.2015
    | Gesellschaft | 0 | #HouseofOne

    GIDEON BÖSS | Füttern verboten! Moslems, Juden und Christen hautnah

    In Berlin wird für das House of One geworben, einem Ort, der Gebetsräume für Christen, Juden und Moslems beinhaltet und so ein Zeichen der Toleranz setzen soll. Dafür wird gerade zum Spenden aufgerufen. Wer will, kann für 10 Euro einen Stein zu diesem multireligiösen Bauwerk beitragen. 2018 sollen die Arbeiten beginnen und bis dahin braucht es 10 Millionen Euro. Ob die über Spenden reinkommen, darf bezweifelt werden. Im ersten Jahr der Kampagne kamen jedenfalls nur 177.000 Euro zusammen. Oder a...

    - weiterlesen -
  • PROF. DR. WALTER KRÄMER | Statistikschummelei: 
Macht uns eine vegetarische Lebensweise zu besseren Menschen?

    „Vegetarier und Veganer sind die besseren Menschen, denn sie haben weniger Vorurteile und widersetzen sich eher autoritären Strukturen.“ So oder ähnlich kommentierten viele Medien – wie zum Beispiel die Allgemeine Zeitung oder die NWZ Online – eine am 24. Juli publizierte Studie der Universitäten Mainz und Wuppertal. Mehr oder weniger deutlich wird dabei formuliert, dass die vegetarische Lebensweise ein bestimmtes soziales Verhalten fördere oder sogar die Ursache dafür sei. Damit wird aber wie s...

    - weiterlesen -
  • 29.07.2015
    | Politik | 0

    Mit Angstkampagnen zu Spenden

    Während meiner Tätigkeit als Gutachter und Journalist für Greenpeace war die „Kampagnenfähigkeit“ wichtiges Kriterium für die Bewertung von Studien und Nachrichten. Als Faustregel galt: Nur, wenn die Bevölkerung Angst vor Krankheit und Verseuchung bekommt, geht das Portemonnaie auf und die Spendengelder fließen. Das muss man puschen. Alles andere ist nicht „kampagnenfähig“ und daher zu vernachlässigen.

    - weiterlesen -
  • 27.07.2015
    | Politik | 0

    Gedanken zur möglicherweise künftig ehemaligen Hellenischen Republik

    Was als europäische Gesamtanstrengung zur Rettung Griechenlands firmiert, ist in Wahrheit der größte politische Souveränitätstransfer, den die Welt in Friedenszeiten je gesehen hat. Von Matthias Heitmann Als ich kürzlich mit Freunden aus Großbritannien über die anstehenden Ferienpläne sprach und ihnen erzählte, dass dieses Jahr Griechenland mein Urlaubsziel sei, kommentierten sie dies leicht ironisch mit der gespielt ungläubigen Frage „So basically, you are staying in your country?“ („Du bleibs...

    - weiterlesen -
  • 26.07.2015
    | Politik | 0 | #Regulierungswut

    Das Kartell der Regulierer

    „Bedenklich wird es, wenn bestimmte Nichtregierungsorganisationen ihre Rolle überdehnen. Sie sind grundsätzlich wichtige Akteure im öffentlichen Raum, sie bündeln Interessen, sie bewirtschaften Missstände und werben für Lösungen. Doch all das wird gefährdet, wenn sie sich als Quasigesetzgeber aufführen und andere schon bei Widerspruch, Kritik oder eigener Deutung moralisch disqualifizieren. Das gute Gespräch im öffentlichen Raum, das den konstruktiven Streit einschließt, aber voraussetzt, den a...

    - weiterlesen -
  • VIGNETTE | Der Staat kriegt weder mich noch mein Bestes

    Lebensmitteln ergeht es gerade wie bestimmten sozialpolitischen Themen – jeden Augenblick wird eine andere Sau durch's Dorf gejagt. Mal ist es Cola, mal Nutella, mal Kinderjoghurt, mal Fleisch per se. Dann streitet man in Internetforen über Pro und C...

    - weiterlesen -