Freitag, 18. Januar 2019

Aktuelles

  • 17.01.2019
    | Aktuelles | 0

    Tote bei Bombenanschlag auf Polizeischule in Kolumbien

    Ermittler und Feuerwehrmänner sind nach dem Autobombenanschlag auf dem Gelände der Polizeischule General Santander im Einsatz. Foto: colprensa

    Der Täter rast mit seinem Auto auf das Gelände der Akademie, dann explodiert der Wagen. Wer hinter dem Anschlag in Bogotá steckt, ist zunächst unklar. Drogenbanden und linke Rebellen fordern in Kolumbien immer wieder den Staat heraus.

    Bogotá (dpa) - Der Terror ist zurück in Bogotá: Mindestens acht Menschen sind bei einem schweren Bombenanschlag auf eine Polizeiakademie in der kolumbianischen Hauptstadt ums Leben gekommen.

    23 weitere Menschen wurden verletzt, als auf dem Gelände der Polizeischule General Santa...

  • 17.01.2019
    | Aktuelles | 0

    Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

    Rosen verwelken an der Loveparade-Gedenkstätte in Duisburg. Das Duisburger Landgericht hält die Einstellung des Prozesses für denkbar. Foto: Roland Weihrauch

    Der Loveparade-Prozess könnte bald ohne Urteil eingestellt werden. Viele Fragen sind jedoch noch offen: Gibt es Auflagen gegen einen oder mehrere Angeklagte? Das Gericht hat seinen Vorschlag erläutert. Angehörige sind entsetzt.

    Düsseldorf (dpa) - Nadia Zanacchi ist empört. «Der Prozess wird somit ohne Ergebnis geschlossen, wie man von vorneherein befürchtet hatte.» Die Italienerin ist die Mutter der 21-jährigen Giulia, die 2010 bei der Loveparade-Katastrophe in Duisburg ums Leben kam.

    Zuvor hatte der Vor...

  • 17.01.2019
    | Aktuelles | 0

    Britisches Parlament soll über Mays Plan-B abstimmen

    Das britische Parlament im Abendlicht. Die Abgeordneten des Unterhauses sollen am 29. Januar über einen Plan B für den EU-Austritt entscheiden. Foto: Dominic Lipinski/PA Wire

    Die Aussichten für einen Brexit ohne Chaos werden immer schlechter. Ende Januar sollen die Abgeordneten in London erneut über den EU-Austritt des Landes abstimmen. Aber was genau die Premierministerin ihnen vorschlagen will, ist völlig offen.

    London/Brüssel/Berlin (dpa) - Nach dem Scheitern des Brexit-Vertrags im Londoner Unterhaus sind die britischen Abgeordneten aufgerufen, am 29. Januar über einen Plan B für den EU-Austritt zu entscheiden. Das kündigte die britische Regierung am Donnerstag an.

    Premierministerin...

  • 17.01.2019
    | Aktuelles | 0

    Kampf gegen die Zeit bei Suche nach Zweijährigem im Schacht

    Mit einem Autokran werden Rohre verladen: Zwei neue Tunnel sollen direkt an das Ende des Brunnenschachts führen, wo der Kleine vermutet wird. Foto: Lorenzo Carnero/ZUMA Wire

    Die Suche nach einem tief in einem Schacht verschwundenen Kind in Spanien wird zum Kampf gegen die Natur - und gegen die Zeit. Von dem Zweijährigen gibt es weiterhin kein Lebenszeichen. Und ab Samstag drohen ganz neue Probleme.

    Madrid (dpa) - Die Suche nach dem in einem mehr als 100 Meter tiefen Schacht verschollenen Kleinkind ist in Spanien nach vier Tagen von Rückschlägen überschattet worden.

    «Wir sind auf enorme Schwierigkeiten gestoßen», räumte Wegebau-Ingenieur Angel García Vidal am Donnerstag an de...

  • 17.01.2019
    | Aktuelles | 0

    Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

    Er hätte rechtzeitig gestoppt werden können: Der Berliner Weihnachtsmarkt-Attentäter Anis Amri. Foto: Bundeskriminalamt

    Zwölf Menschen hat der Terrorist Amri getötet. Gab es keine Warnzeichen? Doch, sagt ein früherer Zimmergenosse. Im Bundestag berichtet er unter anderem von Skype-Gesprächen Amris mit bewaffneten Islamisten.

    Berlin (dpa) - Ein Zimmergenosse des späteren Attentäters Anis Amri hat nach eigenen Angaben frühzeitig wegen dessen islamistischer Gesinnung Alarm geschlagen.

    Bereits im Herbst 2015 habe er den Leiter der Asyleinrichtung in Emmerich, in der er mit Amri einen Monat lang das Zimmer teilte, durch einen befreundet...

  • 17.01.2019
    | Aktuelles | 0

    Anklage beharrt auf Sanktionen für Loveparade-Angeklagte

    Rosen verwelken an der Loveparade-Gedenkstätte. Das Gericht hält die Einstellung des Prozesses für denkbar. Foto: Roland Weihrauch

    Der Loveparade-Prozess könnte bald ohne Urteil eingestellt werden. Offen ist noch, ob mit oder ohne Auflagen. Die Staatsanwaltschaft will die Angeklagten nicht ohne Sanktionen davonkommen lassen.

    Düsseldorf (dpa) - Die Duisburger Staatsanwaltschaft wehrt sich dagegen, den Strafprozess um die Loveparade-Katastrophe ohne Geldauflagen für die Angeklagten einzustellen.

    «Eine etwaige Auflage müsste spürbar sein», habe der Anklagevertreter in einem Rechtsgespräch deutlich gemacht, berichtete der Vorsitzende Richter...

  • 17.01.2019
    | Aktuelles | 0

    Haft- und Bewährungsstrafen nach Prügeltod eines Teenagers

    Bei einer Auseinadersetzung wurde Maurice K. tödlich verletzt. Foto: Armin Weigel

    Passau (dpa) - Wegen des gewaltsamen Todes des Schülers Maurice K. in Passau soll einer der Schläger für dreieinhalb Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht Passau erklärte den 25-Jährigen unter anderem der vorsätzlichen Körperverletzung und fahrlässigen Tötung für schuldig.

    Die anderen drei Angeklagten, allesamt Deutsche, bekamen Bewährungsstrafen - in einem Fall von einem Jahr und neun Monaten, in zwei Fällen von jeweils einem Jahr. Der Hauptvorwurf lautete Körperverletzung. Ob Staatsanwaltschaft und ...

  • 17.01.2019
    | Aktuelles | 0

    Halbzeit für Trump - Chaos-Jahre in Washington

    Er findet sich gut: US-Präsident Donald Trump ist am 20. Januar genau zwei Jahre im Amt. Foto: Jim Lo Scalzo/Pool EPA/AP

    Dass Donald Trump kein gewöhnlicher US-Präsident werden würde, war absehbar. Wie sehr er Washington, die USA und die alte Weltordnung durcheinanderwirbeln würde, war allerdings kaum zu ahnen. Nun steht die zweite Hälfte der Trump-Show an - bitte anschnallen!

    Washington (dpa) - Donald Trump steht vor wenigen Tagen auf dem verschneiten Hubschrauberlandeplatz am Weißen Haus vor Journalisten, eine Reporterin fragt den Präsidenten der USA: «Haben Sie jemals für Russland gearbeitet?»

    Dass eine solche Frag...

  • 17.01.2019
    | Aktuelles | 0

    AfD-Ableger AdP will bisherige Nichtwähler für sich gewinnen

    Andre Poggenburg, der frühere Landesvorsitzende der AfD in Sachsen-Anhalt, beim Neujahrsempfang seiner neuen Partei AdP (Aufbruch deutscher Patrioten). Foto: Sebastian Kahnert

    Dohma (dpa) - Die von früheren AfD-Mitgliedern gegründete Partei «Aufbruch deutscher Patrioten» (AdP) möchte vor allem bisherige Nichtwähler für sich gewinnen. Das sagte ihr Vorsitzender André Poggenburg auf der ersten Pressekonferenz im sächsischen Dohma.

    Dort gab er auch Details zum Auftritt bei den Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen 2019 bekannt. Poggenburg selbst will nicht als Kandidat in einem der drei Länder antreten und sieht weiter seine Heimat in Sachsen-Anhalt, wo er ein Landtagsmandat ...

  • 17.01.2019
    | Aktuelles | 0

    USA und China treffen sich zu neuen Handelsgesprächen

    Vizepremier Liu He wird Ende Januar für weitere Gespräche im anhaltenden Handelskrieg nach Washington reisen. Foto: Christian Charisius

    Der Handelskrieg zwischen den USA und China sorgt für globale Instabilität. So übt Finanzminister Scholz in Peking den Schulterschluss. Doch die Lage ist hochfragil.

    Peking (dpa) - China und die USA machen einen neuen Anlauf, um ihren seit Monaten andauernden Handelskrieg zu beenden. Der chinesische Chefunterhändler, Vizepremier Liu He, wird am 30. und 31. Januar nach Washington reisen.

    Dort will er die Handelsgespräche zwischen den beiden größten Volkswirtschaften auf hoher Ebene fortsetzen. Nach Konsultationen i...