Freitag, 21. Februar 2020

Aktuelles

  • 21.02.2020
    | Aktuelles | 0

    Zehntausende setzen mit Greta Thunberg Zeichen fürs Klima

    Greta Thunberg (M) nimmt an der Fridays-for-Future-Demonstration in Hamburg teil.

    Sie ist die Symbolfigur für den weltweiten Klimaprotest: Greta Thunberg. Nach Auftritten vor den Vereinten Nationen in New York und beim Weltwirtschaftsforum in Davos ist die 17-Jährige erneut nach Deutschland gekommen, um für mehr Klimaschutz zu demonstrieren.

    Hamburg (dpa) - Greta Thunberg, die HipHop-Combo Fettes Brot und eine Schweigeminute: Zehntausende Menschen haben am Freitag in Hamburg zusammen mit der schwedischen Klimaaktivistin ein Zeichen für einen entschlosseneren Kampf gegen die Erderhitzung gesetzt.

    Zwei Tage vor...

  • 21.02.2020
    | Aktuelles | 0

    EU-Gipfel endet ohne Haushaltsplan

    Schlüsselfiguren im Streit um den EU-Haushalt: Frankreichs Präsdient Emmanuel Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel.

    Die Positionen waren unvereinbar: Manche wollten mehr Geld für Landwirte und Militär, für Forschung und ärmere Regionen. Andere wollten auf keinen Fall mehr Beitrag zahlen. Die Forderungen der 27 EU-Staaten waren zu unterschiedlich für einen Kompromiss.

    Brüssel (dpa) - Der Sondergipfel in Brüssel hat keine Lösung im Haushaltsstreit der Europäischen Union gebracht. Das Treffen wurde ohne Einigung beendet, wie ein Sprecher von EU-Ratspräsident Charles Michel mitteilte.

    Nach einem Vermittlungsversuch v...

  • 21.02.2020
    | Aktuelles | 0

    Nach Hanau-Anschlag: Polizei zeigt bundesweit mehr Präsenz

    Zahlreiche Menschen laufen in Hanau während eines Trauermarsches vom Tatort Heumarkt zum Tatort Kurt-Schumacher-Platz.

    Der Todesschütze von Hanau war wohl psychisch schwer krank. Für Innenminister Seehofer ist trotzdem klar, dass es ein Terroranschlag war. Noch gibt es eine Ungereimtheiten zum Tatverlauf.

    Berlin (dpa) - Nach dem Anschlag in Hanau hat Bundesinnenminister Horst Seehofer eine stärkere Polizeipräsenz in ganz Deutschland angekündigt. Gesetze sollen aber nicht verschärft werden.

    Moscheen und andere «sensible Einrichtungen» werden verstärkt überwacht, wie der CSU-Politiker am Freitag in Berlin sagte. Die B...

  • 21.02.2020
    | Aktuelles | 0

    Erneut China-Rückkehrer in Deutschland gelandet

    Die Behörden gehen davon aus, dass die aus Wuhan ausgeflogenen Menschen gesund sind.

    In Baden-Württemberg sind weitere deutsche Rückkehrer mit einem Flieger aus der schwer von der Lungenkrankheit Covid-19 betroffenen chinesischen Stadt Wuhan eingetroffen. Sorgen macht die Lage in Südkorea und im Iran. Auch in Italien gibt es einen Ausbruch.

    Peking/Stuttgart (dpa) - Am Freitag sind weitere Deutsche aus der besonders vom Coronavirus Sars-CoV-2 betroffenen Provinz Hubei zurückgekehrt.

    «Allen geht es gut», sagte Stefan Brockmann vom Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg nach der Landung der 15 Passag...

  • 21.02.2020
    | Aktuelles | 0

    Wahl im Iran: Opposition hofft auf Wahlsieg gegen Ruhani

    Wähler überprüfen die Listen der Kandidaten für die iranischen Parlamentswahlen in einem Wahllokal.

    Die Vorstellung bereitet Regierenden im Iran Sorge: Es ist Wahl, aber keiner geht hin. Denn das könnte als Misstrauensvotum gegen das ganze System gewertet werden. Stehen die Hardliner vor einem Comeback?

    Teheran (dpa) - Der Iran hat inmitten einer schweren Wirtschaftskrise infolge der US-Sanktionen ein neues Parlament gewählt. Mehr als 7000 Kandidaten bewerben sich um 290 Mandate. Überschattet wird die Wahl von der umstrittenen Ablehnung gemäßigter Kandidaten, die Präsident Hassan Ruhani nahestehen.

    Fast 75 Prozent de...

  • 21.02.2020
    | Aktuelles | 0

    «Stabilitätspakt» - Ausweg aus Thüringer Politkrise möglich

    Ist seine Wiederwahl möglich? Bodo Ramelow (Linke), Ex-Ministerpräsident von Thüringen, geht durch den Landtag, gefolgt von Astrid Rothe-Beinlich (Grüne).

    Im Ringen um eine neue Regierungsbildung in Thüringen zeichnen sich erste Lösungsschritte ab. Auf die Stimmen der AfD soll es so bei Abstimmungen nicht ankommen. Strittig bleibt aber der Termin für Neuwahlen. Vor allem die CDU hat dabei viel zu verlieren.

    Erfurt (dpa) - Bei ihren Verhandlungen über einen Weg aus der Regierungskrise in Thüringen haben Linke, CDU, SPD und Grüne Fortschritte erzielt. Die vier Parteien verständigten sich am Freitag in Erfurt auf einen «Stabilitätspakt».

    Damit soll unter...

  • 21.02.2020
    | Aktuelles | 0

    USA und Taliban vor Abkommen über Reduzierung von Gewalt

    In Dschalalabad werden Dorfbewohner beerdigt, die bei einem US-Dohnenangriff ums Leben kamen.

    US-Präsident Trump will seit langem die amerikanischen Truppen aus Afghanistan abziehen. Nun ist ein erster Schritt in diese Richtung getan. Aber gibt es nun auch bald Frieden in Afghanistan?

    Kabul/Washington (dpa) - Mehr als eineinhalb Jahre lang haben die USA und die Taliban über Wege zu Frieden in Afghanistan verhandelt - nun scheint eine Vereinbarung näher denn je.

    «Nach Jahrzehnten des Konflikts haben wir uns mit den Taliban auf eine signifikante Reduzierung der Gewalt in ganz Afghanistan geeinigt», teilte US-Auße...

  • 21.02.2020
    | Aktuelles | 0

    Nach Kritik an Klinik: Mutmaßliches Clan-Mitglied reist aus

    Das mutmaßliche Clan-Mitglied wird am Flughafen Hannover von einem Hubschrauber der Bundespolizei in ein Privatflugzeug getragen.

    Die Behandlung eines angeschossenen Mannes aus Montenegro hat die Medizinische Hochschule Hannover in Unruhe versetzt. Dutzende schwer bewaffnete Polizisten waren wegen des mutmaßlichen Clan-Mitglieds im Einsatz. Jetzt ist der Mann weg - doch die Kritik hält an.

    Hannover (dpa) - Der umstrittene Patient ist weg: Das mutmaßliche Clan-Mitglied, dessen Aufenthalt in der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) für heftigen Streit sorgte, ist aus Deutschland ausgereist.

    Der 35-Jährige und seine Frau, beide aus Montenegro, seien p...

  • 21.02.2020
    | Aktuelles | 0

    Moskau will laut US-Geheimdiensten Trumps Wahlsieg sichern

    Wladimir Putin und Donald Trump während eines G20-Gipfels im Sommer 2017.

    Russland will die US-Präsidentschaftswahlen hintertreiben und Donald Trump zum Sieg verhelfen - dieser Vorwurf ist nicht neu. Er kursierte schon 2016 und wird jetzt, vor der nächsten Abstimmung im November, wieder laut. Grund dafür sind angebliche Geheimdiensterkenntnisse.

    Washington/Moskau (dpa) - US-Geheimdienste gehen Medienberichten zufolge davon aus, dass sich Russland erneut in den Wahlkampf einmischen will, um Präsident Donald Trump zur Wiederwahl zu verhelfen.

    Das hätten ranghohe Geheimdienstmitarbeiter Abgeordneten...

  • 21.02.2020
    | Aktuelles | 0

    Militärübung «Defender Europe 20» tritt in Hauptphase

    «Defender Europe 2020» gilt als größte Truppen-Verlegeübung der Nato seit 25 Jahren.

    Mit der größten Verlegeübung über den Atlantik seit 25 Jahren demonstriert das US-Militär den Schulterschluss mit Europa. In Divisionsstärke werden Kräfte über die Drehscheibe Deutschland Richtung Osten geschickt - auch ein Signal der Abschreckung.

    Bremerhaven/Hamburg/Berlin (dpa) - Die Militärübung «Defender Europe 20» nimmt deutlich Fahrt auf: Das erste Schiff mit schwerem US-Gerät aus dem US-Bundesstaat Georgia ist in Deutschland eingetroffen. US-Abrams-Panzer reihten sich am Freitag am Kaiserhafen in B...