Freitag, 19. Januar 2018

Aktuelles

  • 18.01.2018
    | Aktuelles | 0

    Letzte SPD-Landesvorstände beraten zu GroKo-Verhandlungen

    Die bayerische SPD-Vorsitzende Natascha Kohnen und der SPD-Vorsitzende Martin Schulz (r). Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv

    Mainz/Nürnberg (dpa) - Zwei Tage vor der Entscheidung der SPD über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit der Union beraten heute als letzte Landesparteivorstände die in Rheinland-Pfalz und Bayern über das Für und Wider eines solchen Bündnisses.

    Förmliche Beschlüsse oder Empfehlungen an die Delegierten beider Landesverbände sind aber nicht geplant. In Bayern sind auch die Parteitagsdelegierten zu der Sitzung in Nürnberg eingeladen. SPD-Landeschefin Natascha Kohnen, die auch Vize-Bundesvorsitzende ist, hat ang...

  • 18.01.2018
    | Aktuelles | 0

    Orkan «Friederike» fegt übers Land: Mindestens sechs Tote

    Hier finden gestrandete Fahrgäste ein trockenes Plätzchen: Aufenthaltszug am Hauptbahnhof in Frankfurt am Main. Foto: Fabian Sommer

    «Friederike» fegt über das Land - es ist der heftigste Sturm seit dem Jahr 2007. Die Bahn lässt aus Sicherheitsgründen bundesweit Fernzüge stehen. Viele tausend Reisende werden kalt erwischt. Schlimmer noch: Mindestens sechs Menschen verlieren im Orkan ihr Leben.

    Berlin (dpa) - Der schwerste Orkan seit mehr als zehn Jahren in Deutschland hat mehrere Menschen das Leben gekostet und den gesamten Fernverkehr der Bahn lahmgelegt. Züge würden aus Sicherheitsgründen nicht mehr losfahren, sagte ein Bahnsprecher am Nachmittag in Berl...

  • 18.01.2018
    | Aktuelles | 0

    Krise um Regierungs-«Shutdown« in Washington spitzt sich zu

    Das Kapitol in Washington: In den USA könnten bald große Bereiche des öffentlichen Dienstes stillstehen. Foto: J. Scott Applewhite

    In den USA könnten bald große Bereiche des öffentlichen Dienstes stillstehen. Hintergrund ist eine drohende Zahlungsunfähigkeit der Regierung, weil eine Schuldenobergrenze erreicht wird. Einigen sich die Parteien in letzter Minute noch auf einen Übergangshaushalt?

    Washington (dpa) - Einen Tag vor Fristablauf spitzt sich in Washington die Diskussion um einen möglichen Regierungs-Stillstand zu. Ein Erfolg für die Versuche der regierenden Republikaner, kurz vor Schluss noch eine Übergangslösung für zunächst vier W...

  • 18.01.2018
    | Aktuelles | 0

    Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren

    Dürre in Südafrika: Das Jahr 2017 gehört zu den drei wärmsten Jahren seit Beginn der Aufzeichnungen vor fast 170 Jahren. Foto: Halden Krog

    Genf (dpa) - Das Jahr 2017 war nach Angaben mehrerer Klima-Institutionen unter den drei wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen. Dabei habe es diesmal nicht wie in den beiden Jahren zuvor den wärmenden Einfluss des Klimaphänomens El Niño gegeben, teilte die US-Klimabehörde NOAA mit.

    Die NOAA, die US-Raumfahrtagentur Nasa und die Weltwetterorganisation WMO gehen davon aus, dass 2016 das wärmste je registrierte Jahr war. Der US-Klimabehörde NOAA zufolge war 2017 das drittwärmste Jahr seit Beginn ihrer Aufzeichnungen vor 1...

  • 18.01.2018
    | Aktuelles | 0

    Human Rights Watch: Widerstand gegen Populisten wirkt

    Enttäuschte Marine Le Pen: Die Wahlniederlage der französischen Rechtspopulistin gilt der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch als Indiz, dass sich Populismus bekämpfen lässt. Foto: Charles Platiau

    Von Protesten in den USA bis zum Wahlkampf von Emmanuel Macron: Die Menschenrechtler von Human Rights Watch schöpfen Hoffnung aus Beispielen für Engagement gegen Populismus. Ihr Schluss: Klare Kante hilft.

    Paris (dpa) - Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) sieht das vergangene Jahr als Beleg dafür, dass ein klarer Kurs gegen Populisten Erfolg haben kann. In mehreren Ländern hätten Politiker und Zivilgesellschaft entschlossen Widerstand geleistet, sagte HRW-Exekutivdirektor Kenneth Roth.

    «Wo es d...

  • 18.01.2018
    | Aktuelles | 0

    Orkantief «Friederike» fegt übers Land: Mindestens vier Tote

    Hier finden gestrandete Fahrgäste ein trockenes Plätzchen: Aufenthaltszug am Hauptbahnhof in Frankfurt am Main. Foto: Fabian Sommer

    «Friederike» fegt über das Land - es ist der heftigste Sturm seit dem Jahr 2007. Die Bahn lässt ihre Fernzüge aus Sicherheitsgründen bundesweit stehen. Mindestens vier Menschen verlieren in dem Orkan ihr Leben.

    Berlin (dpa) - Der schwerste Orkan seit mehr als zehn Jahren hat bundesweit den Fernverkehr der Bahn lahmgelegt. Züge würden aus Sicherheitsgründen nicht mehr losfahren, sagte ein Bahnsprecher. Züge, die noch unterwegs seien, sollten aber soweit möglich bis zum Zielbahnhof fahren.

    Wie la...

  • 18.01.2018
    | Aktuelles | 0

    Ja-Wort über den Wolken: Papst traut Paar auf Flug in Chile

    Heirat im Himmel: Papst Franziskus traut die Flugbegleiter Carlos Ciuffardi und Paola Podest auf dem Flug von Santiago de Chile nach Iquique. Foto: Divisione Produzione Fotografica/Vatican Media

    Zum ersten Mal vermählt das katholische Kirchenoberhaupt ein Ehepaar in einem Flugzeug. Die beiden Flugbegleiter sind schon seit Jahren standesamtlich verheiratet. Ihre kirchliche Trauung musste allerdings ausfallen, weil ihre Kirche bei einem Erdbeben zerstört wurde.

    Iquique (dpa) - Premiere in luftigen Höhen: Auf dem Flug von Santiago de Chile nach Iquique hat Papst Franziskus zwei Flugbegleiter kirchlich getraut. «Wir danken dem Papst dafür, dass er zum ersten Mal eine Ehe an Bord eines Flugzeugs geschlossen hat», teilte die Fluggesellsc...

  • 18.01.2018
    | Aktuelles | 0

    Nervöse Genossen: GroKo-Konflikt in SPD spitzt sich zu

    Wirft den GroKo-Gegnern vor, es mit den Fakten nicht so genau zu nehmen: SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles. Foto: Bernd von Jutrczenka

    Nervosität geht um bei den Genossen. Fraktionschefin Nahles lässt sich in der GroKo-Debatte zu einem Hieb gegen Juso-Chef Kühnert hinreißen. Der bringt sich noch mal in Stellung. Und Schulz fährt den obersten Gewerkschaftsboss als Beistand auf. Wer wird gewinnen?

    Berlin (dpa) - Setzen sich die GroKo-Befürworter oder die Gegner durch? Drei Tage vor dem richtungsweisenden SPD-Parteitag spitzt sich die parteiinterne Auseinandersetzung über eine Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit der Union zu. Die Nervosität unter den Genossen s...

  • 18.01.2018
    | Aktuelles | 0

    Orkantief «Friederike» fegt übers Land: Mindestens drei Tote

    Gestrandete Bahnreisende warten auf dem Hauptbahnhof in Berlin auf Auskunft, nachdem die Bahn den Fernverkehr eingestellt hat. Foto: Maurizio Gambarini

    «Friederike» fegt über das Land - es ist der heftigste Sturm seit dem Jahr 2007. Die Bahn lässt ihre Fernzüge aus Sicherheitsgründen bundesweit stehen. Mindestens drei Menschen verlieren in dem Orkan ihr Leben.

    Berlin (dpa) - Der schwerste Orkan seit mehr als zehn Jahren hat bundesweit den Fernverkehr der Deutschen Bahn lahmgelegt. Züge würden aus Sicherheitsgründen nicht mehr losfahren, sagte ein Bahnsprecher in Berlin. Züge, die noch unterwegs seien, sollten aber soweit möglich bis zum Zielbahnhof fahren.

    ...

  • 18.01.2018
    | Aktuelles | 0

    Weltwetterorganisation: 2017 unter den drei wärmsten Jahren

    Dürre in Südafrika: Das Jahr 2017 gehört zu den drei wärmsten Jahren seit Beginn der Aufzeichnungen vor fast 170 Jahren. Foto: Halden Krog

    Genf (dpa) - Das Jahr 2017 gehört nach Feststellung der Weltwetterorganisation zu den drei wärmsten Jahren seit Beginn der Aufzeichnungen vor fast 170 Jahren. 2015, 2016 und 2017 sind die drei wärmsten Jahre gewesen, 2016 hält den absoluten Rekord, wie die wissenschaftliche UN-Organisation mitteilte.

    Das sei ein klares Zeichen für den Klimawandel, ausgelöst durch die steigende Konzentration der klimaschädlichen Treibhausgase in der Atmosphäre. 2017 habe die Temperatur ebenso wie 2015 rund 1,1 Grad über derjenigen der vorindu...