Mittwoch, 01. April 2020

27.10.2015
| Gesellschaft | 0 | Drucken

Rückfall des deutschen Buchhandels in die Barbarei

Rückfall des deutschen Buchhandels in die Barbarei
"Was jetzt in Deutschland mit dem neuesten Werk Pirinçcis passiert, zeigt nicht nur, wie wenig ernst die Mehrheit der deutschen Buchhändler das Selbstentscheidungsrecht der Leser nimmt. Es ist ein Abschied von jenem Denken, für das Voltaire und die anderen großen Philosophen Europas stehen. Es ist schlicht ein Rückfall in die voraufklärerische Barbarei von Bücherindex und Zensur. Im Namen der Verteidigung der politischen Korrektheit, stößt man - überheblich lächelnd und sich dabei auch noch lobwürdig glaubend - der Freiheit ein Messer in den Rücken."

Foto: Szenenfoto aus "Die Manns. Ein Jahrhundertroman", WDR / Bavaria / Sibylle Anneck

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


Facebook Kommentar