Donnerstag, 09. April 2020

Blog

  • German Jammern - Jammern ist einfacher als handeln

    "Gerade lese ich, dass Deutschland im aktuellen Wirtschaftsranking deutlich zurückfällt. Was bestimmt nicht nur an politischen Fehlern liegt. Zum Beispiel hat sich in den vergangenen Jahrzehnten der Prozentsatz der Selbstständigen in Deutschland nahezu halbiert. Die Gründe dafür mögen vielfältig sein, aber eine Gesellschaft, in der sich viel zu viele als Opfer begreifen - in einer solchen Atmosphäre grübelt und meckert man allenfalls an seinem Arbeitgeber herum, aber gründet dann doch kein Unter...

    - weiterlesen -
  • 28.05.2015
    | Gesellschaft | 0 | #Raif Badawi

    Oblomow und der Geist des Bürgertums

    Vor der saudi-arabischen Botschaft in Berlin eine Demonstration für den Blogger Raif Badawi, dem Opfer des saudischen Rechtsterrorismus: Das Urteil für seinen Mut zur Meinungsäußerung lautete auf 1000 Peitschenhiebe, € 200.000 Geldbuße, 10 Jahre Haft, danach 10 Jahre Ausreiseverbot, wodurch er auch nach Haftverbüßung seine in Kanada lebende Frau und Kinder nicht besuchen kann. Aufgerufen über mehrere Tage hatte Amnesty International, gekommen waren ungefähr 80 bis 100 Leute, davon dreißig Aktivi...

    - weiterlesen -
  • VIGNETTE | Ludwig von Mises und die Sozialromantiker

    Viele glauben, erst als Folge der Grünen und der grünen Bewegung hätten sich Sozialromantiker entwickelt, die Fortschritt ablehnen, „back to the roots“ wollen und die Natur idealisieren. Doch diese Sozialromantiker gibt es schon viel länger – und im ...

    - weiterlesen -
  • 28.05.2015
    | Politik | 1

    Nach Irland: Ist die Homo-Ehe ein Akt der Befreiung?

    Mit dem Aufstieg der Homo-Ehe geht ein bedenklicher Verlust an Kritik- und Konfliktfähigkeit, aber auch an Robustheit einher. Für die Freiheit heißt das nichts Gutes, sagt Matthias Heitmann. Mehr als 60 Prozent der Iren haben sich jüngst in einem Volksentscheid für die Möglichkeit der Eheschließung für gleichgeschlechtliche Paare ausgesprochen. Bisher stand Homosexuellen dort, wie auch heute in Deutschland – die Möglichkeit offen, ihre Lebenspartnerschaft offiziell eintragen zu lassen, was aber ...

    - weiterlesen -
  • Gideon Böss | Schwangere Hände Gottes

    Warum soll es das nicht geben? Ein türkischer Imam ist gerade zu einer gewissen Berühmtheit gelangt, weil er Männer vor den Gefahren der Selbstbefriedigung warnte. Die Hand könnte dabei schwanger werden und dem Gläubigen später im Paradies mitsamt dem Nachwuchs das ewige Leben schwer machen. Es gibt ein paar theologische Kleinigkeiten, die der Imam im Zusammenhang mit der Hand noch nicht aufgeklärt hat: Ist eine Hand neun Monate schwanger? Wie sieht der Däumling aus, der dann auf die Welt kommt?...

    - weiterlesen -
  • Quentin Quencher | Dämliche Labels wie SolarFood

    Ich bin kein Markenfetischist, oft greife ich im Supermarkt zu Billigprodukten, mit ein paar Ausnahmen. Nutella muss Nutella sein, und nicht irgendeine Kopie. Beim Kaba das gleiche, oder beim Mineralwasser. Dann gibt es noch ein paar Ausschlusskriterien. Steht da irgendetwas von Bio oder Fairtrade drauf, kaufe ich es nicht. Kürzlich rief ich nach einem Mitarbeiter des örtlichen REWE, um ihn darauf aufmerksam zu machen, dass nur Bio-Ingwer im Gemüseregal sei, ich aber prinzipiell kein Bio kaufe, ...

    - weiterlesen -
  • Prof. Dr. Walter Krämer | Statistikschummelei Ungleichheit

    Die Unstatistik des Monats Mai ist ein Produkt der OECD: Laut einer am 21. Mai publizierten Studie verdienen die obersten 10 Prozent der deutschen Erwerbstätigen 6,6-mal so viel wie die untersten 10 Prozent. Die Einkommensunterschiede in Deutschland seien größer als in vielen anderen Industrienationen. Es folgten die üblichen Klagen der Gewerkschaften und von Teilen der Presse über eine vergleichsweise große Ungerechtigkeit am deutschen Arbeitsmarkt. So titelte zum Beispiel die Frankfurter Rund...

    - weiterlesen -
  • 25.05.2015
    | Gesundheit | 0 | #Veggi-Diktatur

    Don’t go Veggie!

    "Don't Go Veggie!" ist eine gepfefferte Kampfschrift gegen den vegetarischen Mainstream. Udo Pollmer, Georg Keckl und Klaus Alfs misstrauen der schönen neuen Veggie-Welt, verbirgt sich ihrer Ansicht nach doch hinter dem gut Gemeinten oft wenig Gutes. Sie bezweifeln, dass es moralisch besser ist, kein Fleisch zu essen, und fragen sich, warum so viele vegetarisch Lebende aggressiv auf kritische Nachfragen reagieren. Und sie widerlegen die Behauptung, dass es der Erde besser ginge, wenn wir alle V...

    - weiterlesen -
  • 23.05.2015
    | Politik | 0 | #christianortner

    Der neue Untertan muss bargeldlos zahlen

    „In Kombination mit der Einführung des Kontoregisters, der Abschaffung des Bankgeheimnisses und dem formlosen Behördenzugriff auf alle privaten Kontodaten haben wir es hier zweifellos mit dem massivsten Eingriff in die Freiheitsrechte der Bürger seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges zu tun: der Abschaffung der Privatsphäre des Individuums. Denn wenn der Staat jede auch noch so intimste Handlung seiner Untertanen überwachen kann, existiert diese Privatsphäre nicht mehr.“

    - weiterlesen -
  • 21.05.2015
    | Gesellschaft | 0 | #Gutmenschen

    VIGNETTE | Gutmensch

    Der Begriff „Gutmensch“ tauchte 1989 auf und hat eine erstaunliche Karriere hinter sich. Er schaffte es 2012 auf den zweiten Platz bei der Wahl zum Unwort des Jahres. Laut Wikipedia ist er „sprachlich eine ironische Verkehrung des ausgedrückten Worts...

    - weiterlesen -