Donnerstag, 20. Februar 2020

Der IS-Karl-May

Der IS-Karl-May
Es ist erstaunlich, was zu viel freie Zeit mit Menschen macht, die das Rentenalter erreicht haben. Das gilt selbst für Leute, die ein Gutteil ihrer aktiven Zeit als brave CDU-Funktionäre verbrachten. ... Das Wunderbare an Todenhöfers Erzählungen aus 1001 Nacht ist ja: Am Ende sind immer die Amis schuld. Der IS ist keine höllische Ausgeburt des Islam, sondern ein "Baby des Westens". Wenn die Korankrieger morden und brandschatzen, geschieht das als "Reaktion auf George W. Bushs völkerrechtswidrigen Bombenkrieg".

Libera

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


Facebook Kommentar