Samstag, 04. April 2020

Toleranz kommt nicht von toll finden

Toleranz kommt nicht von toll finden
Es gibt eine sehr deutsche Liebe zum Konsens, zu Standards und Normen, auch zu Geschmacksnormen. Aber die Toleranz, die man immer nur von anderen fordert, nie von sich selbst, beweist sich gerade da, wo’s wehtut. Wo man am liebsten die Faust aus der Tasche holen möchte. Toleranz kommt nicht von toll finden. Im Gegenteil: Toleranz heißt, das, was man nicht toll findet, zu ertragen. Gern sich damit herumzustreiten, gern Gegenargumente zu finden. Aber es als wichtigen Teil des Ganzen zu begreifen, wichtig auch, um sich daran zu reiben und die eigenen Überzeugungen zu schärfen.

Libera

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


Facebook Kommentar