Mittwoch, 01. April 2020

11.06.2015
| Gesellschaft | 0 | Drucken

Neben einer alten, jüdischen Frau zogen Moslems ein - und nichts war mehr wie davor

Neben einer alten, jüdischen Frau zogen Moslems ein - und ni...
Der Titel des Artikels von Benjamin Reuter aus der Huffington Post strapaziert unsere durch Vorurteile eingeengte Vorstellungskraft. Doch was dann folgt, ist eine wunderbare Geschichte völlig normaler und praktisch gelebter Toleranz und Nächstenliebe, über alle Nationalitäten und Religionen hinweg - hin zu der einen Ebene, die wir uns alle immer wieder bewusst machen sollten: der Kultur der Menschlichkeit, die sich nicht in kulturelle Gruppenidentitäten zerhacken lässt, sondern jenseits aller Unterschiede humanistische Gemeinsamkeiten nicht nur theoretisch verteidigt, sondern wie selbstverständlich praktisch lebt.


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


Facebook Kommentar