Samstag, 04. April 2020

Nicht lächeln beim Oralsex

Nicht lächeln beim Oralsex
„Die Attraktivität der Linken machte lange ihr ungebrochener Fortschrittsoptimismus aus. Die Welt von morgen war grundsätzlich eine bessere Welt, in der alle Hindernisse und Zwänge beseitigt schienen. Nichts sollte einen mehr einengen können, nicht Biologie, Herkunft oder Geschlecht. Auf der Seite der Konservativen hat man an diese Schicksalsverneinung nie geglaubt, aber das führte in den Kulturkämpfen der Siebziger- und Achtzigerjahre auch in die Defensive.

Der einzige Bereich, in dem sich die Mischung aus linker Zukunftszuversicht und amerikanischer Do-it-yourself-Kultur erhalten hat, ist die Genderdebatte. Wenn der ehemalige Zehnkämpfer Bruce Jenner verkündet, künftig als Frau durchs Leben gehen zu wollen, scheint noch einmal das alte Versprechen auf, wonach jeder seines Glückes Schmied sein könne. Ansonsten herrscht die Verkniffenheit und Übellaunigkeit einer in die Jahre gekommenen Avantgarde, die peinlich genau darauf achtet, dass ihre Herrschaft nicht in Frage gestellt wird.“


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


Facebook Kommentar