Freitag, 18. Januar 2019

Aktuelles

  • 15.01.2019
    | Aktuelles | 0

    Alpenregionen hoffen auf das Ende der Schneefälle

    Zu seiner Sicherung angeseilt, schiebt ein Mann Schnee vom Dach eines verschütteten Hotels frei. Foto: Benjamin Liss

    Viele Pisten gesperrt, große Lawinengefahr, Straßen unpassierbar. Zwei Wochen lang hat gewaltiger Schneefall Einheimische und Touristen genervt. Jetzt ist der Spuk bald vorbei, Gefahren aber bleiben.

    München/Salzburg/Innsbruck (dpa) - Viele Menschen in Bayern, Österreich und der Schweiz hoffen auf ein Ende der Schneefälle und damit eine Entspannung der Gefahrenlage.

    An diesem Dienstag sollen laut Meteorologen die Schneefälle ausklingen. Und auch in den Folgetagen droht den Prognosen zufolge kein Nachschub. «Das si...

  • 15.01.2019
    | Aktuelles | 0

    Abstimmung zu Brexit-Deal: May auf Konfrontationskurs

    Pro-Eu-Demonstranten protestieren mit EU-Fahnen in der Nähe des britischen Parlaments gegen den Ausstieg Großbritanniens aus der Europäischen Union. Foto: Frank Augstein/AP

    Die britische Premierministerin steuert mit ihrem Brexit-Deal im Parlament am Dienstag auf eine Niederlage zu. Dennoch hält sie an ihrer Strategie fest. Wie geht es nach der Abstimmung weiter?

    London (dpa) - Die britische Premierministerin Theresa May hält trotz der zu erwartenden Niederlage im Parlament am Dienstagabend weiter an ihrem Brexit-Deal fest.

    Nur die Zustimmung zum Austrittsabkommen könne einen chaotischen EU-Austritt am 29. März oder eine Abkehr vom Brexit verhindern, warnte

    - weiterlesen -
  • 15.01.2019
    | Aktuelles | 0

    Karlsruhe überprüft Hartz-IV-Sanktionen

    Ein Schild weist den Weg zur Agentur für Arbeit. Foto: Jan Woitas/Illustration

    Wer von Hartz IV lebt, lebt permanent auf Kante. Unkooperatives Verhalten bestrafen die Jobcenter, indem sie den Geldhahn zudrehen. Aber darf das der Staat: Menschen die Existenzgrundlage entziehen?

    Karlsruhe (dpa) - Erst muss er mit 117,30 Euro weniger auskommen, dann mit 234,60 Euro weniger: Das Jobcenter Erfurt kürzt einem Mann 2014 gleich zwei Mal die monatliche Grundsicherung, weil er bei der Arbeitssuche nicht kooperiert, wie er soll.

    Nur einer von vielen Tausenden Hartz-IV-Empfängern, die Jahr für Jahr die unschöne Seite ...

  • 14.01.2019
    | Aktuelles | 0

    Britisches Parlament soll über Brexit-Abkommen abstimmen

    Pro-Eu-Demonstranten protestieren mit EU-Fahnen in der Nähe des britischen Parlaments gegen den Ausstieg Großbritanniens aus der Europäischen Union. Foto: Frank Augstein/AP

    Obwohl die britische Premierministerin mit ihrem Brexit-Deal im Parlament auf eine Niederlage zusteuert, hält sie an ihrer Strategie fest. Wie geht es nach der Abstimmung weiter?

    London (dpa) - Das britische Parlament soll am Abend über das mit Brüssel ausgehandelte Brexit-Abkommen von Premierministerin Theresa May abstimmen. Trotz neuer Zusicherungen aus Brüssel werden der Regierungschefin kaum Chancen eingeräumt, eine Mehrheit für ihren Deal zu bekommen.

    Zu groß ist der Widerstand dagegen. Etwa 100 Abgeordn...

  • 14.01.2019
    | Aktuelles | 0

    «Unwort des Jahres» wird verkündet

    Unter den häufigsten Einsendungen waren diesmal der von CSU-Politiker Markus Söder benutzte Begriff «Asyltourismus» sowie der vom AfD-Vorsitzenden Alexander Gauland verwendete «Vogelschiss». Foto: Frank Rumpenhorst

    Zum 28. Mal kürt eine sprachkritische Jury das «Unwort des Jahres». Diesmal gingen weniger Vorschläge ein als sonst. Vor allem Äußerungen von Politiker hatten offensichtlich «Unwort»-Potenzial.

    Darmstadt (dpa) - «Asyltourismus», «Vogelschiss» oder ein ganz anderer Begriff? Das «Unwort des Jahres» wird heute (10.00 Uhr) in Darmstadt bekannt gegeben.

    Für das Jahr 2018 waren bei der sprachkritischen Jury etwa 900 Einsendungen mit mehr als 500 Vorschlägen eingegangen, wie ...

  • 14.01.2019
    | Aktuelles | 0

    Trump droht der Türkei mit «wirtschaftlicher Zerstörung»

    US-Präsident Donald Trump (l.) und der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan. Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv

    Was passiert mit den Kurden, wenn die USA aus Syrien abziehen? US-Präsident Trump spricht eine klare Warnung an die Adresse der Türkei aus - die in Ankara für erhebliche Unruhe sorgen dürfte.

    Istanbul/Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat der Türkei im Falle eines Angriffs auf Kurden in Syrien mit «wirtschaftlicher Zerstörung» gedroht und damit scharfe Kritik in Ankara ausgelöst.

    Der Sprecher des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, Ibrahim Kalin, schrieb am Montag auf ...

  • 14.01.2019
    | Aktuelles | 0

    Trump und Erdogan telefonieren nach Twitter-Drohung

    US-Präsident Donald Trump (l.) und der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan. Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv

    Was passiert mit den Kurden, wenn die USA aus Syrien abziehen? US-Präsident Trump spricht eine klare Warnung an die Adresse der Türkei aus - die in Ankara für erhebliche Unruhe sorgen dürfte.

    Washington (dpa) - Nach seiner Drohung an die Adresse der Türkei zum Umgang mit den Kurden in Syrien hat US-Präsident Donald Trump mit seinem türkischen Amtskollegen Recep Tayyip Erdogan telefoniert.

    In dem Gespräch am Montag betonte Trump nach Angaben des Weißen Hauses, den USA sei es wichtig, dass «die ...

  • 14.01.2019
    | Aktuelles | 0

    Gegenwind für Scholz bei Grundsteuer-Reform

    Favorisiert das Konzept des wertabhängigen Modells: Bundesfinanzminister Olaf Scholz. Foto: Carsten Koall/Archiv

    Klar ist nur das Ziel: 14 Milliarden Euro pro Jahr sollen weiterhin an Grundsteuer für Städte und Kommunen fließen. Doch das Wie der nötigen Reform ist umstritten. Droht ein «Bürokratiemonster»? Drohen Mehrkosten für Mieter? Finanzminister Scholz muss wohl nachbessern.

    Berlin (dpa) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) stößt mit seinen Plänen für eine Reform der Grundsteuer auf erheblichen Widerstand. Die Steuer ist von Bauern, Immobilienbesitzern und Mietern zu zahlen.

    Scholz' Modell e...

  • 14.01.2019
    | Aktuelles | 0

    CDU-Spitze fordert rasche Grundrente und Soli-Abbau

    Annegret Kramp-Karrenbauer, die neue Bundesvorsitzende der CDU. Foto: Matthias Balk

    Die neue CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer will die Partei eigenständiger gegenüber der Regierung aufstellen. Zudem soll die Migrationspolitik überprüft werden. Ob das die Wähler überzeugt?

    Potsdam (dpa) - Die CDU-Spitze macht angesichts der bevorstehenden schwierigen Wahlen im Osten Druck auf die Regierung für einen schnellen Abbau des Solidaritätszuschlags und eine rasche Einführung einer Grundrente.

    Im Osten Deutschlands kämen jetzt jene Generationen in Rente, die von gebrochenen Erwerbs...

  • 14.01.2019
    | Aktuelles | 0

    May kämpft mit neuen Zusagen aus Brüssel für Brexit-Deal

    Fähren im Ärmelkanal: Die britische Regierung hat Verträge mit Reedereien abgeschlossen, um mögliche Engpässe nach dem Brexit mithilfe von gecharterten Fähren abzufedern. Foto: Gareth Fuller/PA Wire

    Einen Tag vor der Abstimmung über den Brexit-Deal gilt eine Niederlage der Regierung schon als ausgemacht. Weit weniger klar scheint, wie es danach weitergeht. Wird der Brexit noch einmal aufgeschoben? Wird es ein Misstrauensvotum gegen May geben?

    London/Brüssel (dpa) - Mit neuen Zusicherungen der Europäischen Union kämpft die britische Premierministern Theresa May um Unterstützung ihres Parlaments für den Brexit-Vertrag.

    Nur die Zustimmung zum Austrittsabkommen am Dienstagabend könne einen chaotischen EU-Austritt...