Dienstag, 18. Juni 2019

Aktuelles

  • 16.06.2019
    | Aktuelles | 0

    Koalitionsausschuss berät in neuer Besetzung

    Kanzlerin Angela Merkel und Vizekanzler Olaf Scholz in Berlin. Foto: Michael Kappeler

    Kursbestimmung in neuer Besetzung: Die Spitzen von Union und SPD wollen über die Schwerpunktsetzung im Haushalt reden - Streitthemen Grundsteuer und Grundrente wohl inklusive. Was geht vor den Wahlen im Osten?

    Berlin (dpa) - Die Spitzen von Union und SPD sind am Sonntagabend erstmals in neuer Besetzung zu einem Koalitionsausschuss zusammengekommen.

    Nach dem Rücktritt von Andrea Nahles als SPD-Fraktions- und -Parteivorsitzende nahmen von SPD-Seite nun der kommissarische Fraktionschef Rolf Mützenich sowie die drei Interims-Parteivorsit...

  • 16.06.2019
    | Aktuelles | 0

    Kundgebung in Moskau gegen Polizei und Druck auf Medien

    Demonstranten beteiligen sich an einer Kundgebung mit dem Titel «Recht und Gerechtigkeit für alle». Foto: Pavel Golovkin/AP

    Wenige Tage nach dem gewaltsamen Vorgehen der russischen Polizei gegen Demonstranten protestieren diesmal deutlich weniger Menschen in Moskau. Auch der Journalist Iwan Golunow, um den es eigentlich geht, bleibt der Versammlung fern.

    Moskau (dpa) - Statt erwarteter Tausender Demonstranten haben am Sonntag in Moskau lediglich einige Hundert Russen gegen Polizei-Willkür und Druck auf Journalisten protestiert.

    Es gehe hier um die Zukunft der Zivilgesellschaft, sagte der Chef des russischen Journalistenverbandes, Wladimir Solowjow. Doch statt der a...

  • 16.06.2019
    | Aktuelles | 0

    Trump wirft der «New York Times» per Twitter Hochverrat vor

    US-Präsident Trump hat die «New York Times» wegen eines Artikels über amerikanische Cyber-Übergriffe gegen Russland scharf attackiert. Foto: Ole Spata

    Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat die «New York Times» wegen eines Artikels über amerikanische Cyber-Übergriffe gegen Russland scharf attackiert. Er warf dem Blatt in einem Tweet in der Nacht zum Sonntag einen «virtuellen Akt des Hochverrats» vor.

    Die Zeitung hatte zuvor berichtet, dass die USA begonnen hätten, «digitale Eingriffe in das russische Stromnetz als Warnung an Präsident Wladimir Putin» vorzunehmen. Unter Berufung auf namentlich nicht genannte Regierungsbeamte hieß es, damit demonstri...

  • 16.06.2019
    | Aktuelles | 0

    Riesige Menschenmenge in Hongkong marschiert gegen Regierung

    Im Zentrum Hongkongs gehen Demonstranten erneut gegen das umstrittene Auslieferungsgesetz auf die Straße. Foto: Vincent Yu/AP

    Nach massiven Protesten legte Hongkongs Regierungschefin ein umstrittenes Auslieferungsgesetz auf Eis und schob eine Entschuldigung hinterher. Doch damit geben sich die Demonstranten nicht zufrieden. Weshalb gehen sie auf die Straße?

    Hongkong (dpa) - Nach einem erneuten Massenprotest mit schätzungsweise mehr als einer Million Menschen hat sich die Regierungschefin von Hongkong, Carrie Lam, bei den Bürgern der Stadt entschuldigt.

    Bereits zuvor hatte Lam am Samstag ein umstrittenes Gesetz zur Auslieferung mutmaßlicher Straftä...

  • 16.06.2019
    | Aktuelles | 0

    Festnahme im Mordfall Lübcke - Spur in die rechte Szene?

    Trauerfeier für Walter Lübcke in Kassel. Foto: Swen Pförtner

    Seit zwei Wochen steht der Landkreis Kassel unter Schock. Regierungspräsident Lübcke wurde erschossen auf seiner Terrasse gefunden. Nun ist der Täter nach Überzeugung der Ermittler gefasst. Was war sein Motiv?

    Kassel (dpa) - Es ist ein Verbrechen, das schockiert: Auf der Terrasse seines Hauses in Nordhessen wird der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke getötet - mit einem Schuss in den Kopf aus nächster Nähe.

    Zwei Wochen später haben die Ermittler nun einen Tatverdächtigen gefasst. Der 45...

  • 16.06.2019
    | Aktuelles | 0

    Pompeo wirbt um Zustimmung zu US-Vorwürfen gegen Iran

    Mit roten Pfeilen sind Stellen am Rumpf des Schiffes «Kokuka Courageous» markiert, an der es zum einen zu einer Explosion kam und an der zum anderen eine angebliche Mine befestigt war. Foto: U.S. Central Command/AP

    Schwierige Aufgabe für US-Außenminister Pompeo: Die Suche nach Unterstützern für die These, dass Iran die beiden Tanker im Golf von Oman, ist mühsam. Viele internationale Partner halten sich mit Schuldzuweisungen bislang zurück.

    Washington (dpa) - Die US-Regierung müht sich um Unterstützung für ihre Einschätzung, dass der Iran hinter den mutmaßlichen Attacken auf zwei Tanker im Golf von Oman steckt. «Es ist unverkennbar, was hier passiert ist», sagte US-Außenminister Mike Pompeo am Sonntag dem Fernseh...

  • 16.06.2019
    | Aktuelles | 0

    Festnahme im Fall des getöteten Regierungspräsidenten Lübcke

    Trauerfeier für Walter Lübcke in Kassel. Foto: Swen Pförtner

    Kassel (dpa) - Im Fall des erschossenen Regierungspräsidenten Walter Lübcke haben Spezialeinheiten der hessischen Polizei in Kassel einen 45-jährigen Mann festgenommen. Der dringend Tatverdächtige wurde am Sonntag in U-Haft genommen, wie die Staatsanwaltschaft Kassel und das Landeskriminalamt mitteilten.

    Der 65-jährige Lübcke war in der Nacht zum 2. Juni gegen 0.30 Uhr auf der Terrasse seines Wohnhauses in Wolfhagen-Istha entdeckt worden. Er hatte eine Schussverletzung am Kopf und starb kurz darauf. Eine 50-köpfige Sonderkommission un...

  • 16.06.2019
    | Aktuelles | 0

    Hongkongs Regierungschefin entschuldigt sich nach Protesten

    Im Zentrum Hongkongs gehen Demonstranten erneut gegen das umstrittene Auslieferungsgesetz auf die Straße. Foto: Vincent Yu/AP

    Nach massiven Protesten legte Hongkongs Regierungschefin ein umstrittenes Auslieferungsgesetz auf Eis. Kann sie sich damit Zeit kaufen und der Protestbewegung die Spitze brechen?

    Hongkong (dpa) - Hongkongs in Bedrängnis geratene Regierungschefin Carrie Lam hat sich bei den Bürgern der Stadt entschuldigt. Sie hatte am Samstag nach Massenprotesten ein umstrittenes Gesetz zur Auslieferung mutmaßlicher Straftäter an China zwar auf Eis gelegt, aber das beruhigte die Lage nicht.

    Am Sonntag folgte der nächste Massenprotest. Demons...

  • 16.06.2019
    | Aktuelles | 0

    Gauck mit Ratschlag für CDU: «Toleranz in Richtung rechts»

    Ex-Bundespräsident Joachim Gauck wirbt für mehr «Toleranz in Richtung rechts». Foto: Joachim Gauck

    Wo verläuft die Grenze zwischen Konservativen und Rechten? Ex-Bundespräsident Gauck hat da seine eigene Vorstellung. Bei der CDU ist man sich nur in einem Punkt einig: Die AfD sei nicht «konservativ».

    Berlin/Filderstadt (dpa) - Der frühere Bundespräsident Joachim Gauck wirbt auch mit Blick auf die Ausrichtung der CDU für eine «erweiterte Toleranz in Richtung rechts».

    Toleranz fordere, «nicht jeden, der schwer konservativ ist, für eine Gefahr für die Demokratie zu halten und aus dem demokra...

  • 16.06.2019
    | Aktuelles | 0

    Blackout in Südamerika: Argentinien und Uruguay ohne Strom

    Blick auf Buenos Aires: Ganz Argentinien und Uruguay waren nach einer schweren Störung im Verbindungssystem ohne Elektrizität. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv

    Böses Erwachen am Rio de la Plata. Am Sonntagmorgen fällt in weiten Teilen Argentiniens und Uruguays der Strom aus. Und das im Winter.

    Buenos Aires (dpa) - In Teilen Südamerikas ist es zu einem massiven Stromausfall gekommen. Ganz Argentinien und Uruguay seien nach einer schweren Störung im Verbindungssystem ohne Elektrizität, teilte der argentinische Energieversorger Edesur mit. Die Nachbarländer haben zusammen rund 48 Millionen Einwohner.

    Laut Medien begann der Blackout um 7.07 Uhr Ortszeit (12.07 MESZ). Auf der S...